Geburtstagskind Sven

Auch wir wünschen Dir alles Gute zu Deinem runden Geburtstag.

Dein Verein :-)

April 2016



Liebe Badmintonfreunde,

wir haben wieder Post von unserem Anwalt erhalten. Der BVS hat sich gegenüber dem Sportgericht des DBVgeäußert. Sie legen unsere Öffentlichkeitsarbeit gegen uns aus.

Zwei Sachen möchte ich dazu klarstellen.

Unsere Öffentlichkeitsarbeit ist die einzige Möglichkeit auf Augenhöhe zu diskutieren, die man uns bisher verweigert hat. Es handelt sich weder um Drohungen, Beschimpfungen, Beleidigungen oder Hetze sondern um ungeliebte Wahrheiten.

Damit einhergehend kommt der Vorwurf, das wir uns nicht an die selbstauferlegte Art der Kommunikation halten. Zum damaligen Zeitpunkt glaubten wir an einen fairen Umgang und der Einstellung des Verfahrens. Das war ein Fehler. Leider habe ich es versäumt dies schriftlich zu äußern.

Noch etwas zu Erwartungshaltungen. Mir ist nicht bewusst, dass eine Erwartungshaltung, die ich in meinem Resümee, Rückblick als Geschäftsführer, äußerte, vorwerfbar ist. Dazu sollte man das Resümee bitte vollständig zitieren und nicht aus dem Zusammenhang reißen.

P.S. Das Sportgericht des DBV hat völlig richtig die fehlerhafte Rechtsbehelfsbelehrung beim Ausschlussverfahren festgestellt. Sie bescherte uns einen kostspieligen Umweg über die ordentliche Gerichtsbarkeit.

Die Entscheidung ist ein Lichtblick in diesem Verfahren. Mein Respekt gilt dem Verbandsgericht in Erwartung einer weisen Entscheidung.

Mit sportlichem Gruß

Andreas Hansch

Geschäftsführer


So geht Badminton

So geht Badminton in Hoyerswerda

Wir waren heute und werden morgen wieder in die 1. Grundschule von Hoyerswerda fahren um Kinder für unseren Verein zu gewinnen.

Es handelt sich um die 1 - 4 Klassen.

In Summe von heute bis morgen werden wir ca. 220 Kinder für das Badminton versuch zu begeistern.

Ich hatte mit der Frau Henning der 1.Grundschule Hoyerswerda den Kontakt aufgebaut und wir hatten ganz Spontan den Unterricht übernommen und spielten einfach im Unterricht Badminton. Kamm supi an und die Kinder waren richtig begeistert und hoffen das sie durch den Flyer den Weg in die Halle zu uns finden.

Das werden wir wie früher - jedes Jahr durchführen.

Eurer Lausiteam

Frank, Sven und Udo


Rückblick als Geschäftsführer – Ein Resümee

Liebe Sportfreunde,

ich möchte euch bitten Teil 1 noch einmal in Erinnerung zu holen. Der Erfolg für unseren Verein kommt nicht von ungefähr. Das steht derzeit für mich und den Vereinsmitgliedern auf dem Spiel.

Wir üben heute Selbstkritik. Laut Duden die kritische Betrachtung, Beurteilung des eigenen Denkens und Tuns, die zugleich Erkenntnis und Eingestehen eigener Fehler bedeutet.

Ja, der Verein hat Fehler gemacht. Im Jahre 2012 wurde gegen das SSL Klage beim Sportgericht des BVS eingereicht und abgelehnt. Der Fehler bestand darin, dass die nächste Instanz, das Sportgericht des DBV, nicht gewählt wurde. Dann gäbe es eine rechtskräftige Entscheidung und nicht das bis heute andauernde Hickhack um dieses Spielsystem.

Im Jahr 2014 wurde Klage wegen Spielbetrug in der RVO beim Sportgericht des BVS eingereicht und durch unseren Verein zurückgezogen. Der Fehler bestand darin, die Klage zurückzuziehen. Das Urteil war bereits gefällt und uns zugesandt worden. Ein Einspruch beim Sportgericht des DBV war nicht mehr möglich.

noch mehr Info gibt es Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier


HoyWoy - Badminton - Anzeiger

hier get es zum Öffnet internen Link im aktuellen FensterHoyWoy - Badminton - Anzeiger

Eure Lausitipse


Und wieder lassen wir unseren Kinder- und Jugendnachwuchs nicht im Stich - der Regionalbereich Oberlausitz und der Badmintonverband Sachsen schon

Das Vereinsschiff kehrt in den Hafen zurück

Hi, zum Ende eines ereignisreichen Jahres kehrte das Vereinsschiff am 27.11.2015 in den Heimathafen des BV Hoyerswerda 1960 zurück.

Wie Ihr seht, nahmen fast alle Kinder und Jugendlichen sowie etliche Aktive und Amateurspieler an der Weihnachtsfeier teil. Die Halle war natürlich brechend voll, da diesmal die Trainingszeiten etwas mehr zusammengelegt wurden. Zuerst erfolgte die Bescherung der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen. Ein kleines Malheur sorgte für viel Gekicher. Beim Versuch, den Weihnachtsbaum etwas näher an die Beschenkten und den Weihnachtsmann heran zu fahren, naja, da kippte er leider um. Alle waren so fokussiert auf die Bescherung und das Gemeinsame Singen, da dachter keiner daran, den Baum auch an seinem Platz zu halten. Aber macht nichts. Auch dieses Malheur hat der Verein unbeschadet überstanden. Nach der Bescherung stellten wir fest, dass die Mitglieder des BV Hoyerswerda wesentlich besser Badminton spielen können wie singen. Ganz herzlichen Dank auch an unseren diesjährigen Weihnachtsmann, der immer zur Stelle ist, wenn er gebraucht wird. Nach so viel Aufregung und Anstrengung mussten sich alle erstmal stärken. Es gab es ein lecker Weihnachtsessen. Nein, nein, nicht traditionell mit Stollen und Pfefferkuchen. Beim BV Hoyerswerda ist der „selbstgemachte Döner“ das traditionelle Essen zu Weihnachten. Dementsprechend viel Zuspruch fand das Essen bei Jung und Alt. Anschließend wurde gemeinsam trainiert. Die einen hatten viel Spaß beim Chinesisch und anderen lustigen Spielpaarungen, die anderen wollten es unbedingt wissen. Insbesondere die Spielstärke von Alex, unserem neuesten Teammitglied, wurde von den Spielern der 1. Mannschaft der Aktiven ausgetestet. Mit ganz spannenden Ergebnissen. Gesättigt, reichlich beschenkt und zufrieden gingen alle nach der Feier und dem Training nach Hause.

Eure Lausitipse

noch mehr Infos und Bilder gibt es Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier


Wir lassen unseren Kinder- und Jugendnachwuchs nicht im Stich -  der Regionalbereich Oberlausitz und der Badmintonverband Sachsen schon

Richtig glücklich und äußerst motiviert folgten unsere Amateure, Kinder und Jugendliche dem Ruf nach Trebendorf. Trebendorf, im Landkreis Görlitz/Sachsen gelegen, verfügt seit 2013 über eine sehr ansprechende Badmintonhalle. Bereits zum 7. Mal wurde das Traditionsturnier durch den Verein SV Trebendorf ausgerichtet. Zum ersten Mal nahmen junge Spieler des VfB Schwarze Pumpe, sowie des BV Hoyerswerda an diesem Traditionsturnier teil. Leider waren andere Vereine, die in den letzten Jahren regelmäßig da waren, verhindert. Dennoch, der Freude und Begeisterung unserer Kids tat dies keinen Abbruch. Zusätzlich wurden sie dadurch motiviert, dass sie erstmals in einem Turnier an der Seite der Amateure und Erwachsenen spielen durften. In Trebendorf wurden die Sieger im Damendoppel, Herrendoppel und im Gemischten Doppel gesucht. Gespielt wurde in Gruppen mit anschließender KO-Runde. Natürlich reichten die Kräfte und die taktische Ausbildung der Kinder manchmal noch nicht aus, um mit den Amateuren Schritt zu halten. Dennoch schlugen sie sich sehr wacker und überraschten durch manch kuriose Schläge und Glücksbälle. Bedanken möchten wir uns an der Stelle recht herzlich bei den Spielern der anderen Vereine, dass sie auf unseren Nachwuchs Rücksicht nahmen und manchmal den Smash und andere Schläge nicht so scharf spielten. Am Ende konnten einzelne Kinder unseres Vereins, gemeinsam mit ihren Spielpartnern, doch den einen oder anderen Pokal einheimsen. Bei der Siegerehrung wurde durch den Vereinsvorsitzenden vom SV Trebendorf die Einbeziehung der Kinder in den Amateurbereich noch einmal lobend erwähnt.

noch mehr Info und Bilder gibt es Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier

Eure Lausitipse