20.Lausitzer Kohlen Cup in Hoyerswerda

Öffnet externen Link in neuem FensterDie Ergebnisse sind hier 

Bericht zum 20. Lausitzer Kohlen Cup der Amateure am 25.08.2012 

Wouw, war das ein Kracher. Das Turnier für die Freizeit- und Hobbyspieler. Bereits zum 20. Mal wurde es Ende August/Anfang September in Hoyerswerda ausgetragen.

Erstmals starteten die Spieler und Spielerinnen in verschiedenen Altersklassen, genauso, wie sonst im Aktivenbereich. Hier ist dies schon seit vielen, vielen Jahre so, dass Gemischtes Doppel, Herren-u. Damendoppel sowie die Einzeldisziplinen in verschiedenen Altersklassen ausgetragen werden, um den sportlichen Vergleich zwischen Jung und Alt etwas auszugleichen und gerechter zu gestalten. Warum, so dachte sich die Turnierleitung, nicht auch im Hobby- und Freizeitbereich. Auch zum ersten Mal, wurde für die sehr starken und teilweise aktiven Amateure, die auch an Punktspielen teilnehmen, ein offenes Turnier ausgetragen. Und die hohe Anzahl an Starter gab der Turnierleitung recht. Mit insgesamt 70 Herren und Damen aus 19 Vereinen war es ein sehr großes Starterfeld, was uns an die Kapazitätsgrenzen der 9-Feld-Halle des Johanneums in Hoyerswerda brachte. Aber auch Spieler ohne Verein, z.B. vom CityFitness Hoyerswerda trauten sich und nahmen teil. Einfach Wahnsinn. Ursprünglich geplant auf 2 Tage Turnierdurchführung, wurde der 20. Lausitzer Kohlen Cup nur am 25.08.2012 ausgetragen. Aber dies verlangte der Turnierleitung, vor allem aber den Akteuren auf dem Spielfeld, sehr, sehr viel ab. Dabei fehlten, aufgrund des zeitigen Termins für das Turnier, einige Spieler, die in den letzten Jahren regelmäßig bei uns antraten. Hoffentlich könnt auch ihr im nächsten Jahr beim 21. Lausitzer Kohlen Cup wieder starten.

Alle Teilnehmer erhielten als Erinnerung an den Jubiläums-Kohlen-Cup einen bedruckten Zollstock, gesponsert von -Lausitzer Record-.

Um 8.45 Uhr wurde das Turnier durch den Vorsitzenden des Vereins, F. Sengbusch, eröffnet. Ihm zur Seite standen als Turnierleitung R. Schulze und D. Wiedemann. Um 9.15 Uhr wurden die ersten Gemischten Doppel in der u35, o35, o45 und o55 und im -offenen Turnier- der Aktiven gestartet. Im nächsten Jahr werden wir sicherlich auch ein Starterfeld in der o65 haben. Dieses Jahr mussten die Teilnehmer aufgrund des Stichtages noch in der o55 starten. Aber, liebe Sportfreunde, auch unsere drei 65-jährigen Herren haben manch jüngeren noch überrascht und Paroli geboten.

Viel, sehr viel Ausdauer, hohe Konzentration und vor allem Durchhaltevermögen wurde insbesondere den Spielern und Spielerinnen in der u35 und im -offenen Turnier- abverlangt. Hier gab es die größten Starterfelder, so dass zuerst in Gruppen gespielt wurde, um die Besten zu ermitteln. Die mussten sich anschließend noch im KO-System durchsetzen. Das hieß, spielen, spielen, spielen, insbesondere wenn man im Mix, Einzel und Doppel an den Start gegangen ist. Wahnsinn. 12 bis 15 Spiele waren hier für die besten Spieler/Spielerinnen keine Seltenheit. Aber es war auch zu spannend, insbesondere im Herrenbereich, was uns da an Technik und Tempo geboten wurde. Aber auch in den anderen Altersklassen wurde oft der Sieger erst in drei Sätzen ermittelt, was die Ausgewogenheit der Spielstärken dokumentierte. Alle Teilnehmer hatten die Möglichkeit, sich die Muskeln von unserer Physiotherapeutin Susen lockern zu lassen. Dies wurde sehr gerne angenommen.

Ein Teil der Spiele wurden direkt mit dem LiveStream ins Internet übertragen und konnte über die Website des BV Hoyerswerda verfolgt werden. Begleitet wurde der LiveStream durch Kommentare unserer Lausitipse, um den Überblick etwas zu erleichtern.

Um 19.35 Uhr waren alle 152 Spiele ausgetragen, alle Sieger und Platzierten geehrt und das Turnier schon wieder Geschichte.

Anschließend feierte der BV Hoyerswerda mit seinen Helfern und Mitgliedern nicht nur das erfolgreiche Turnier, sondern auch die letzte Saison ausgelassen in der -Broiler-Bar- Hoyerswerda. Der Einladung zur Feier folgten auch zwei Sportfreunde vom WSV Germania 99. Für gute Stimmung und Musik sorgte Familie Tillich, die mit ihrem umfangreichen Equipment die -Disco- zum laufen brachten.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz, ganz herzlich bei allen Eltern und Vereinsmitgliedern, die uns bei der Austragung dieses Turnieres, aber auch in der Saison 2011/2012 unterstützt haben. Angefangen bei den Eltern, die für eine gute Verpflegung mit Kaffee, Kuchen, Würstchen, Kartoffelsalat usw. sorgten. Wir bedanken uns bei Frau Wunderlich, die unsere Urkunden immer wieder neu und kreativ gestaltet. Bei Sven Keitsch und Jens Bartholomäus, die die Urkunden und Pokale druckten und mit Namensschilder versahen. Bei den Eltern, die unsere Pokale (eine Kohle mit goldenem Badmintonball) anfertigten und und und - Wirklich einen ganz herzlichen Dank, an alle kleinen und großen Helfer.

Dieses Turnier ist Geschichte, aber die Arbeit des Vereins geht weiter.

Bereits ab 01.09.2012 beginnt die neue Saison 2012/2013. Die wird eingeleitet mit dem 4. Lausitzer Kohlen Cup der Kinder (u9 bis u19). Am 08./09.09.12 unterstützt der BV Hoyerswerda seinen Sponsor Vattenfall bei der Turnierleitung des großen, deutschlandweiten Sportfestes in Cottbus. Auch hier wieder mit LiveStream. Also, informiert Euch auch 2012/2013 auf unserer Website über alle Veranstaltungen, Turniere und Ergebnisse.

Bis bald

Eure Lausitipse

Die Teilnehmer

Bilder vom Turnier

Aufstellung zur Eröffnung des 20. Lausitzer Kohlen-Cup der Amateure
Aufstellung zur Eröffnung des 20. Lausitzer Kohlen-Cup der Amateure
Eröffnung durch den Vereinsvorsitzenden des BV Hoyerswerda
Eröffnung durch den Vereinsvorsitzenden des BV Hoyerswerda
Turnierleitung
Turnierleitung
Obligatorisches Eröffnungsfote aller SportlerInnen (mit Zollstock)
Obligatorisches Eröffnungsfote aller SportlerInnen (mit Zollstock)
für Spaß und gute Laune ist gesorgt
für Spaß und gute Laune ist gesorgt
Aufstellung zum Mix-Doppel für den WSV Germania 99
Aufstellung zum Mix-Doppel für den WSV Germania 99
Freude über den 1. Sieg im offenen Turnier (Mix-Doppel)
Freude über den 1. Sieg im offenen Turnier (Mix-Doppel)
Mix u35-1.HF: VfB Schwarze Pumpe gegen BV Hoyerswerda 1960/TSV 1990 Bernstadt
Mix u35-1.HF: VfB Schwarze Pumpe gegen BV Hoyerswerda 1960/TSV 1990 Bernstadt
Mix u35-2.HF: SSV Spremberg 1862/VfB Schwarze Pumpe
Mix u35-2.HF: SSV Spremberg 1862/VfB Schwarze Pumpe
Mix o45: Sieger und Platzierte
Mix o45: Sieger und Platzierte
Finalpaarung Mix u35: VfB Schwarze Pumpe/VfB Schwarze Pumpe
Finalpaarung Mix u35: VfB Schwarze Pumpe/VfB Schwarze Pumpe
Mix (offenes Turnier): Sieger und Platzierte
Mix (offenes Turnier): Sieger und Platzierte
Dameneinzel o35: die beiden Siegerinnen (BV Hoyerswerda/BV Gera)
Dameneinzel o35: die beiden Siegerinnen (BV Hoyerswerda/BV Gera)
DD o35: Siegerpaarungen vom SV Gaußig und Trakt. Wittichenau/BV Hoyerswerda
DD o35: Siegerpaarungen vom SV Gaußig und Trakt. Wittichenau/BV Hoyerswerda
Mix (offenes Turnier): Sieger und Platzierte (5x WSV Germania 99)
Mix (offenes Turnier): Sieger und Platzierte (5x WSV Germania 99)
Mix u35: strahlende Sieger und Platzierte
Mix u35: strahlende Sieger und Platzierte
Mix o45: Sieger und Platzierte kommen vom SV Gaußig und BV Hoyerswerda/Trak. Wittichenau
Mix o45: Sieger und Platzierte kommen vom SV Gaußig und BV Hoyerswerda/Trak. Wittichenau
Herren-Doppel o55: Finalpaarung WSV Germania 99 und SV Gaußig
Herren-Doppel o55: Finalpaarung WSV Germania 99 und SV Gaußig
Dameneinzel u35: 3 Konkurrentinnen um den Sieg
Dameneinzel u35: 3 Konkurrentinnen um den Sieg
Damen-Doppel u35: SSV Spremberg 1862 gegen WSV Germania 99
Damen-Doppel u35: SSV Spremberg 1862 gegen WSV Germania 99
Dameneinzel (offenes Turnier): 3 Starterinnen und 3 Vereine
Dameneinzel (offenes Turnier): 3 Starterinnen und 3 Vereine
Herren-Einzel (offenes Turnier): 1. HF: WSV Germania 99 gegen SG Blau-Gelb Laubsdorf
Herren-Einzel (offenes Turnier): 1. HF: WSV Germania 99 gegen SG Blau-Gelb Laubsdorf
Herren-Einzel u35: 1. HF: VfB Schwarze Pumpe / Vereinslos
Herren-Einzel u35: 1. HF: VfB Schwarze Pumpe / Vereinslos
Herren-Einzel (offenes Turnier): 2. HF: SV Motor Mickten gegen BV Hoyerswerda
Herren-Einzel (offenes Turnier): 2. HF: SV Motor Mickten gegen BV Hoyerswerda
Herren-Einzel u35: 2. HF:
Herren-Einzel u35: 2. HF:
Herren-Einzel o45: Sieger und Platzierte aus 3 Vereinen
Herren-Einzel o45: Sieger und Platzierte aus 3 Vereinen
Herren-Einzel offenes Turnier): Die Finalbegegnung (WSV Germania 99/Motor Mickten)
Herren-Einzel offenes Turnier): Die Finalbegegnung (WSV Germania 99/Motor Mickten)
Herren-Einzel o45: Sieger und Platzierte aus 3 Vereinen
Herren-Einzel o45: Sieger und Platzierte aus 3 Vereinen
Damen-Doppel (offenes Turnier): Siegerinnen kommen vom WSV Germania 99
Damen-Doppel (offenes Turnier): Siegerinnen kommen vom WSV Germania 99
Damen-Doppel u35: Der Pokal geht nach Spremberg
Damen-Doppel u35: Der Pokal geht nach Spremberg
Damen-Doppel o35: Die Pokale stehen jetzt in Gaußig
Damen-Doppel o35: Die Pokale stehen jetzt in Gaußig
Damen-Einzel o35: strahlende Siegerin vom BV Gera
Damen-Einzel o35: strahlende Siegerin vom BV Gera
Damen-Einzel (offenes Turnier): die Kleinste ist die Größte (SV Motor Mickten)
Damen-Einzel (offenes Turnier): die Kleinste ist die Größte (SV Motor Mickten)
Herren-Einzel o45: eine Kohle für den ESV Lok Falkenberg
Herren-Einzel o45: eine Kohle für den ESV Lok Falkenberg
Herren-Einzel o55: 3 strahlende Männer mit dem Sieger vom SV Gaußig
Herren-Einzel o55: 3 strahlende Männer mit dem Sieger vom SV Gaußig
Herren-Einzel o35: der Sieger kommt vom BSV KW Jänschwalde
Herren-Einzel o35: der Sieger kommt vom BSV KW Jänschwalde
Damen-Einzel u35: Sieg für Spremberg
Damen-Einzel u35: Sieg für Spremberg
Herren-Doppel o45: Eine Kohle und ein Pokal auch für den BV Hoyerswerda
Herren-Doppel o45: Eine Kohle und ein Pokal auch für den BV Hoyerswerda
Herren-Doppel o55: angestoßen wird beim SV Gaußig, aber auch WSV germania 99 ist glücklich
Herren-Doppel o55: angestoßen wird beim SV Gaußig, aber auch WSV germania 99 ist glücklich
Herren-Einzel (offenes Turnier): hart erkämpft die Plätze 1-3 (Sieger vom SV Motor Mickten)
Herren-Einzel (offenes Turnier): hart erkämpft die Plätze 1-3 (Sieger vom SV Motor Mickten)
Herren-Einzel u35: geschafft aber glücklich
Herren-Einzel u35: geschafft aber glücklich
Herren-Einzel (offenes Turnier): Finalpaarung WSV Germania 99 und SV Motor Mickten
Herren-Einzel (offenes Turnier): Finalpaarung WSV Germania 99 und SV Motor Mickten
Herren-Doppel u35: Finalpaarung SSV Spremberg 1862 gegen VfB Schwarze Pumpe
Herren-Doppel u35: Spielpaarung um Platz 3 (ESV Lok Falkenberg/VfB Schwarze Pumpe)
Herren-Doppel (offenes Turnier): gezeichnet von harten Spielen, nicht nur die Sieger aus Mickten
Herren-Doppel u35: Pokal und Sieg für den vfB Schwarze Pumpe