3.Kinder- und Jugendturnier in Kamenz

Zum 3. Kinder- und Jugendturnier in Kamenz war der BV Hoyerswerda 1960 e.V. im Badminton mit 4 Kindern und Jugendlichen vertreten. Am 17.11.13 ging es um 9.00 Uhr los. Die Sieger und Platzierten wurden in verschiedenen Altersklassen im Mädchen- und Jungeneinzel gesucht. Insgesamt kämpften 67 Kinder und Jugendliche aus 8 Vereinen um den Sieg. Zuerst wurde in verschiedenen Gruppen gespielt. Die besten Kinder und Jugendlichen qualifizierten sich für die Hauptrunde. Jessica Wackermann konnte in ihrer Gruppe ein Spiel gewinnen. Trotz großer Anstrengung und hoher Motivation reichte dieses Ergebnis noch nicht aus, um sich für die Finalrunde zu qualifizieren. Souveräner waren da unsere Starter im Jungeneinzel. Theo Lachmann qualifizierte sich als Gruppensieger für das Halbfinale in der U14.Glenn Richter und Johann Grabowski konnten sich als Gruppenerster und Gruppenzweiter in der AK14 ebenfalls für die Halbfinals qualifizieren. Von ihren guten Vorrundenleistungen motiviert, gaben alle 3 Jungs in ihren Halbfinals alles. Souverän setzten sie sich gegen Ihre Gegner durch und gewannen ihre Spiele jeweils in 2 Sätzen. Damit zogen Theo Lachmann, Glenn Richter und Johann Grabowski in das Finale ein. Bis hierhin schon eine großartige Leistung unseres Nachwuchses. In der U14 traf Theo Lachmann auf einen Spieler aus Bischofswerda. Den ersten Satz verlor er trotz großem Kampfgeist noch relativ hoch. Im 2. Satz stellte er seine Taktik um und konnte lange mithalten. Am Ende reichten sein Kampfgeist und sein Leistungsvermögen noch nicht aus, um seinen Gegner in einen 3. Satz zu zwingen. Er konnte sich über einen beachtlichen 2. Platz freuen. In der AK 14 spielten Glenn Richter und Johann Grabowski im Finale gegeneinander. Bisher konnte Glenn Richter noch nie in einem Turnier gegen Johann Grabowski gewinnen. Trotzdem ging er sehr motiviert und mit Kampfgeist in das Finale. Sollte er heute zum ersten Mal Johann Grabowski besiegen? Der erste Satz endete vielversprechend. Lange konnte Glenn Richter seinen Gegner beschäftigen und viele gute Punkte erzielen. Mit 17:21 verlor er jedoch diesen Satz nur knapp. Im 2. Satz konnte Johann Grabowski seine Stärken noch besser ausspielen. Glenn`s Kampfgeist reichte nicht aus. Er verlor den 2. Satz mit 5:21 sehr deutlich. In der AK 14 konnte sich Johann Grabowski über den Sieg und Glenn Richter über den 2. Platz freuen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten. Aber auch Jessica Wackermann gratulieren wir für ihre gute Leistung. Noch waren die anderen Mädchen stärker. Für uns und unseren Nachwuchs war es nicht nur wichtig das Turnier zu gewinnen, sondern auch zu sehen, wo wir im Vergleich zu anderen Kinder- und Jugendlichen stehen. So gewannen wir viele wichtige Informationen für die weitere Trainingsarbeit. Sehr herzlich bedanken möchten wir uns auch bei Herrn Lachmann, der die Kinder zum Turnier brachte und sie sehr gut betreute.

Eure Lausitipse