4.Kinder und Jugendturnier in Kamenz

4. Kinder- und Jugendturnier in Kamenz

Wie im letzten Jahr im November lud der SV Lok Kamenz zu seinem alljährlichen Turnier ein. So machten sich am 16.11.2014 11 Kinder und Ihre Betreuer auf den Weg in die  Lessingstadt. Unsere Kinder trafen im Turnier auf Gegner aus den Vereinen von WSV Germania 99, Vfb Schwarze Pumpe, BV Tröbitz, BV Frankfurt/Oder und dem Gastgeber.

In der U9/10 gingen Jason Döring, Nicolas Rohark und Marven Tank an den Start. Gespielt wurde im Staffelmodus mit anschließender Hauptrunde, so dass die Kinder im Schnitt 3 Spiele zu absolvieren hatten. Für Nicolas war es das erste Turnier und er erfüllte die Forderungen, die sein Trainer stellte. Er merkte, das es ein langer Weg bis an die Spitze ist. Jason und Marven qualifizierten sich für die Hauptrunde und mussten dort gegeneinander antreten.

Diese Duell entschied Marven für sich. So spielte Marven im Finale um Platz 1 und Jason im kleinen Finale um Platz 3.

Jason hatte es in seinem Spiel mit einem spielstarken Gegner zu tun und verlor in 2 Sätzen. Seine Laufleistung bei all seinen Spielen war imposant und hat nicht nur den Trainer in Staunen versetzt. Marven konnte in seinem Spiel den ersten Satz sehr offen gestalten, verlor aber knapp mit 20:22. Im zweiten Satz fand Marven nicht in sein gewohntes Spiel und lag mit 4:11 zurück. Durch eine große Willensleistung kämpfte er sich wieder an seinen Gegner heran und musste sich knapp mit 19:21 geschlagen geben. So erreichten Marven den 2.Platz und Jason den 4.Platz in ihrer Altersklasse.( Jason, lass Dir die Schokolade schmecken!!)

In der U11/12 wollten Cora Sengbusch, Tim Große und Edwin Saul ihr Können beweisen. Alle drei erreichten die Hauptrunde. Cora und Tim konnten ihre Halbfinalspiele gewinnen und zogen somit in das Finale ein. Edwin hatte einen sehr spielstarken Gegner und musste sich nur knapp mit 19:21 und 15:21 geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3  zog er leider gegen seinen Gegner trotz großer Kampfleistung den Kürzeren. Das Mädchenfinale konnte Cora auch mit ihrer besten Leistung im Turnier leider nicht gewinnen und verlor knapp in zwei Sätzen.

Im Jungenfinale trumpfte Tim souverän auf und konnte das Finale deutlich in zwei Sätzen für sich entscheiden.

In der U13/14 wollten Jessica Wackermann, Florian Hansch und Max Kanow die Kastanien aus dem Feuer holen.

Jessica und Max machten mit guter Leistung Ihren Gegnern das Leben schwer. Mit ein bisschen Glück wäre  die Hauptrunde möglich gewesen. Florian qualifizierte sich für die Hauptrunde, verlor dann aber beide Spiele und erreichte den 4.Platz.

In der U15/16 erreichte Michelle Janetzke beeindruckend den 1.Platz ohne ein Spiel zu verlieren.

Die langjährige intensive Trainingsarbeit mit dem Trainerstab hat sich bezahlt gemacht und sollte unseren jüngeren Spielern für ihre ``Badmintonkarriere``  als Vorbild dienen.

Der Verein bedankt sich bei den Familien Döring, Rohark, Tank und Wackermann für die Unterstützung vor, während und nach dem Turnier.

Unserem Mitspieler Erik Halla wünschen wir ‘‘Gute Besserung‘‘.

 

Eure Lausitipse

 

hier die Bilder vom Turnier

 
 

Bürgermeisterpokal in Demitz-Thumitz

Bürgermeisterpokal in Demitz-Thumitz

Zeitgleich zum Amateur-Mannschaftsturnier in Welzow fand in Demitz-Thumitz der Bürgermeisterpokal der Kinder und Jugendlichen statt.

Wie jedes Jahr schickte der BV Hoyerswerda seinen Nachwuchs zu diesem Ereignis. Insgesamt 13 Jungen und Mädchen verschiedenen Alters wurden durch Eltern und Trainer zum Turnier gefahren und vor Ort betreut. Vielen Dank an alle Beteiligten.

In verschiedenen Altersklassen kämpften die Kid`s um den Sieg und gute Platzierungen.

In der u9 Jungen nahm Jason zum ersten Mal teil. Er spielt erst seit einigen Wochen und ihm bereitet das Badminton und die Bewegung viel Spaß. Auch seinem Spiel in Demitz-Thumitz sah man das an. Am Ende belegte er einen super Platz 4.

In der u11 Jungen ging Sandro, der im letzten Jahr den Pokal gewann, an den Start. Sandro spielte gut, konnte sich aber dieses Jahr gegen die starke Konkurrenz nicht durchsetzen und belegte am Ende Platz 7.

In der u13 Jungen gingen die meisten Kid`s des BV Hoyerswerda an den Start. Jonas, Tim F., Tim G. und Edwin mussten teilweise auch gegeneinander antreten, um den Sieger dieser Konkurrenz zu ermitteln. Am Ende setzte sich dank einer besseren Technik und der besseren Spielübersicht Jonas gegen alle durch und holte den Pokal in dieser Altersklasse. Super und herzlichen Glückwunsch. Die Plätze 4, 5 und 6 wurden durch die Jungs des BV Hoyerswerda belegt, ebenfalls mit starken Leistungen.

Annabel nahm zum ersten Mal an einem Badmintonturnier teil. Auch sie spielt erst seit kurzem Badminton, animiert von ihren Geschwistern. Aufgrund der wenigen Mädchen startete Annabel in der u9 und u11. Motiviert und mit viel Freude stellte sie sich den Gegnerinnen. In der u13 und u15 gingen Cora, Jessica und Anna an den Start. Am besten konnte sich Anna durchsetzen und am Ende Platz 4 belegen. Cora und Jessica gaben ihr Bestes, hatten aber den Gegnerinnen noch zu wenig gegenzusetzen. In der Jugend wurde der BV Hoyerswerda durch Marc, Marvin und Julian vertreten. Marc verlor, nach guter Leistung, leider das Spiel um Platz 3 und wurde am Ende guter 4. Platz. Marvin belegte den Platz 5 und Julian Platz 7.

Insgesamt konnte unsere Kids zeigen, was sie in den letzten Wochen und Monaten gelernt und wo sie Fortschritte gemacht hatten. Viel wichtiger war jedoch, gegen neue und unbekannte Gegner zu spielen und sich auf sie einzustellen. Die Stärken als auch die Schwächen des Anderen schnell zu erkennen und effektiv zu nutzen. Ein Trainingsbaustein, den man nur bei einem Turnier richtig trainieren kann. Auch unsere beiden Kid`s, die zum ersten mal an einem Turnier teilnahmen, hatten schon viel Spaß und Freude, auch wenn sie häufig noch unterlegen waren. Mal sehen, vielleicht können wir das ja sehr schnell ändern? Bleibt dabei, es ist viel möglich!

Also bis bald und bis zum nächsten Turnier.

Eure Lausitipse