4.SRL u15 in Görlitz

Neues aus der Oberlausitz

Am 28.06.2014 trafen sich die besten Jungen und Mädchen aus Sachsen in Görlitz, um in der u15 das Beste Doppel und Mix zu suchen. Dies war die zweite und letzte Sachsenrangliste in beiden Disziplinen in der Saison 2013/2014.

Vom 1. BV Görlitz gingen Phillip/Verena und Daniel/Laura seiner Partnerin vom BC Stollberg/Niederdorf an den Start. Einige starke Jungs konnten leider nicht starten, da es an Mädchen mangelte, die teilweise aus Verletzungsproblemen oder anderen Gründen nicht da waren. Dennoch war diese Konkurrenz gut besetzt und es wurde trotzdem um jeden Punkt- und Satzgewinn gekämpft. Leider verloren beide Mixdoppel aus Görlitz jeweils das Viertelfinale. Im Spiel um Platz 5-8 trafen sie dann auch gleich aufeinander, so dass Phillip/Verena am Ende Platz 8 belegten und Daniel/Laura den 5. Platz. Anschließend ging es im Jungendoppel und Mädchendoppel weiter hoch her. Aus 7 Jungendoppeln und 5 Mädchendoppel wurden die Sieger gesucht. Auch hier machte sich teilweise die Abwesenheit der Verletzten bemerkbar. Für die Oberlausitz starteten im Jungendoppel Phillip/Dominik und Daniel/Erik. Gleich im ersten Spiel trafen Phillip/Dominik auf das starke Doppel des TSV Dresden. Beide Jungs spielten erst zum 2. Mal gemeinsam zusammen. Sie mussten also nicht nur gegen ihren Gegner kämpfen sondern auch noch mit eigenen Abstimmungsproblemen. Deswegen war es sehr schön mitzuerleben, wie sie sich gemeinsam motivierten und den Kampf aufnahmen. Ausgestattet mit ein paar guten Tipps und einer grundlegenden Taktik gelang es unseren Jungs dieses Spiel knapp für sich zu entscheiden und in die nächste Runde einzuziehen. Der erste große Erfolg. Mit Begeisterung und viel Adrenalin gingen sie 3 Minuten später in das Halbfinale gegen die Nummer 1 der Setzliste. Im 1. Satz noch weit abgeschlagen, konnten beide den Anschluss lange halten. Am Ende unterlagen sie aber doch noch klar. Im Spiel um Platz 3 konnten die Jungs dann wieder überzeugen und klar in 2 Sätzen gewinnen. Ein bisschen Pech hatte das 2. Jungendoppel vom 1. BV Görlitz. Mit Platz 2 der Setzliste erwischten auch sie gleich einen sehr starken Gegner. Im 1. Satz lief noch nicht viel zusammen, dafür konnten sich Daniel/Erik im 2. Satz erheblich steigern. Sehr unglücklich unterlagen sie mit 20:22 und konnten daher keinen 3. Satz spielen. Für die beiden ging jetzt leider nur noch um die Plätze 5-8. Auch hier trugen heute gute Leistung und Kampfgeist nicht die erwünschten Früchte. Nach verlorenem 1. Satz unterlagen sie äußerst knapp mit 29:30. Echt Schade. Am Ende belegten sie Platz 7. Wie lief nun eigentlich das Turnier bei den Mädchen? Verena trat ebenfalls mit einer Partnerin eines anderen Vereins an. Nach anfänglichen Abstimmungsproblemen konnten beide Mädels relativ gut mithalten. Am Ende reichte es aber nicht zum Spielgewinn. Sie belegten Platz 5.

Wir sahen gute und ansprechende Leistungen des Nachwuchses aus der Oberlausitz. Aber klar war auch ersichtlich, wo die nächsten Trainingsschwerpunkte liegen sollte. Wichtig wird es sein, die Lücke zu den stärksten Doppeln und Mix zu schließen. Dafür muss jeder Spieler/Spielerin weiter an seiner Spielfreude sowie Technik arbeiten.

Also noch viel zu tun, bis zum Start in die nächsten Ranglistensaison auf Sachsenebene.

mehr Bilder gibt esÖffnet internen Link im aktuellen Fenster hier 

Eure

Lausitipse

 

3.SRL in Niederwürschnitz

Die Oberlausitz lebt

Dominik S., spielte am 14.06.14 bereits seine 3. Sachseneinzelrangliste in Niederwürschnitz. Um die Spitze Sachsens noch mehr zu fördern wurde erstmals die Sachsenrangliste in 2 kleine Turniere unterteilt. Die ersten 5 Jungen bzw. Mädchen der Rangliste spielten in einem eigenen Turnier, den Top 5. In einem Gruppensystem spielte Jeder gegen Jeden. Am Ende entscheidet die Anzahl der gewonnen Spiele, das Satzverhältnis und das Punkteverhältnis über die Platzierungen. Dies birgt immer einen Überraschungseffekt. Durch weniger gute Platzierungen in seinem ersten Jahr in der u15 startete Dominik im B-Turnier, im sogenannten erweiterten KO-System. Der Gewinner dieses Turniers und evtl. der 2. Platz qualifizieren sich für den Start im Turnier Top 5 bei de nächsten Rangliste.

Und wer will das nicht, sich mit den Besten von Sachsen in seiner Altersklasse messen?

Dominik war im erweiterten KO-System nicht gesetzt. Dadurch lastete auch kein Druck auf ihm und er konnte befreit aufspielen. Ein Vorteil für ihn? In seinem ersten Spiel konnte er sich problemlos und sehr klar in 2 Sätzen gegen seinen Konkurrenten durchsetzen. Bereits in der nächsten Runde traf er auf die Nummer 3 der Setzliste. Alle erwarteten ein sehr knappes Ergebnis und einen großen Kampf um den Einzug ins Halbfinale. Doch mit 21:15 und 21:10 konnte sich Dominik ebenfalls relativ klar durchsetzen. Im Halbfinale traf er dann auf die Nummer 2 der Setzliste. Diesen Gegner kannte Dominik bereits seit der u11. Häufig entschied in der Vergangenheit die Tagesform über Sieg und Niederlage. Bereits im 1. Satz sorgte Dominik aber für eine Überraschung. Er gewann mit 21: 18. Was war los? Hatte Dominik so einen Leistungssprung gemacht? Aber der 2. Satz sorgte für ausreichend Spannung und Kampf um jeden Punkt. Natürlich wollte auch sein Gegner, immerhin die Nummer 2 der Setzliste, ins Finale einziehen. Beide Jungs schenkten sich nichts. Am Ende konnte Dominik dennoch relativ deutlich den 2. Satz für sich entscheiden und mit 21:15 gewinnen. Bis hierhin ein super Erfolg, das Erreichen des Finales. Aber es sollte noch besser kommen. Im Finale stand Dominik ebenfalls einem ungesetzten Spieler gegenüber. Nach dem letztendlich knappen Sieg im Halbfinale erwarteten alle ein sehr enges, knappes Spiel, evtl. auch einen 3. Satz. Aber von Beginn an war Dominik diesmal motiviert und sehr konzentriert. Kraft und Ausdauer reichten aus, um seinen Gegner mit 21:15 und 21:16 zu schlagen. Herzlichen Glückwunsch, Dominik. Zum Gewinn des B-Turnieres und zur Startberechtigung in den Top 5.

Dass es auch hier zu einigen Überraschungen kam, könnt ihr im Internet nachlesen. Gautam, der ebenfalls im letzten Jahr noch in der u13 spielte, gewann die Top 5. Drei seiner 4 Spiele konnte er gewinnen. Am Ende hatte er aufgrund des besseren Satzverhältnisses (7:2 gegenüber 6:2) die Nase vorn. Ein Sieg auf dem Spielfeld.

Am 28.06.2014 findet die 4. Sachsenrangliste in Görlitz im Mix und Doppel statt. Am 06.09.2014 findet dann die letzte Sachsenrangliste im Einzel statt, mit Dominik im Turnier Top 5. Mal sehen, ob er sich hier gegen den ein oder anderen Gegner durchsetzen kann.

Eure Lausitipse

weitere Bilder

 

2. SRL u15 in Niederwürschnitz

Es geht eine Träne auf Reisen

 

Dominik S., bislang unsere größte Hoffnung im Nachwuchsbereich, startete mit seiner Partnerin Sandy-Christin M. erstmals in der u15 im Mix. Ausgetragen wurde diese Rangliste in Niederwürschnitz, der Heimat unseres scheidenden BVS- Jugendwartes Frank Mothes. Frank Mothes, der seit 1990 dem Nachwuchsbereich in Sachsen seine ganze Zeit und Kraft widmete. So manch ein Talent wurde von ihm entdeckt und bei den Turnieren begleitet, Teilweise betreute er in den letzten Jahren schon die Kinder dieser Spieler. Mit einer Träne im Auge überreichte der BV Hoyerswerda Frank Mothes einen ganz besonderen Pokal und bedankte sich für seinen Einsatz in den letzten Jahrzehnten.

Dominik und Sandy-Christin, wollten die Chance in Niederwürschnitz nutzen, um sich noch einmal intensiv auf die Deutsche Einzelmeisterschaft u13 in Wedel am 17.05.2014 vorzubereiten. Nach Wochen gemeinsamen Trainings und einer Verbesserung der gemeinsamen Abstimmung, Taktik und Spielzüge mussten beide nun beweisen, wie sie dies alles unter Wettkampfbedingungen umsetzen konnten.

Die erste Runde überstanden beide souverän und bezwangen ihre Gegner mit 2:0. Leider trafen sie dann gleich auf das an Nummer 1 gesetzte Mix in der u15, die später auch diese Rangliste gewannen. Beide unterlagen relativ klar. Nun wurden die weiteren Plätze auf der Verliererseite ausgespielt. Es ging um die Plätze 5-8. Ihr drittes gemeinsames Mix konnten Dominik/Sandy-Christin wieder mit 2:0 gewinnen. Nun ging es im letzten Spiel um alles und um Platz 5. Im ersten Satz unterlagen beide. Nach einem guten Coaching konnten Dominik/Sandy-Christin die Taktik super umsetzen und gewannen den 2. Satz ganz knapp. Im 3. Satz wichen sie leider von ihrer Linie ab und unterlagen. Trotzdem: Herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Generalprobe und Platz 6.

Im Jungendoppel ging Dominik mit seinem Partner Philip S. aus Görlitz an den Start. Beide harmonierten von Anfang an gut und glichen ihre Spielweisen einander an. Leider verloren sie gleich ihr erstes Spiel nach gutem Kampf in 3 Sätzen. Auf der Verliererseite trafen sie an das an Nummer 2 gesetzte Doppel, welches ebenfalls ihr 1. Spiel verloren hatten. Hier folgten sie sehr gut ihrem Instinkt und der guten Taktik des Trainers. Weiterhin konnten sie in den entscheidenden Spielsituationen ihre Stärken gut ausspielen. Sie setzten sich in 3 Sätzen durch. Im letzten Spiel der Konkurrenz, dem Spiel um Platz 5, verloren sie den 1. Satz leider knapp. Im 2. Satz konnten beide nicht mehr an die guten Leistungen anknüpfen und verloren diesen ebenfalls. Am Ende belegte das Jungendoppel Platz 6.

Nach der Generalprobe ist Dominik für die Deutsche Meisterschaft in der u13 am 17.05.14 gut vorbereitet. Er und sein Trainer fahren mit vielen Hoffnungen, aber nicht zu hohen Erwartungen nach Wedel. Denn, auch die Konkurrenz hat gut trainiert und sich weiter entwickelt. Leider können wir von der DEM keinen LiveStream aber einen LiveTicker senden. Also seid daher gespannt auf unseren LiveTicker und Bericht. Wie immer auf unserer Website zu finden.

Eure

Lausitipse

 

weitere Bilder