2.Deutsche Meisterschaft 2014 u13

Große sportliche Erfolge beginnen auch im Badminton meist ganz klein - im Kopf

Am 17.05./18.05.2014 fanden erst zum 2. Mal in der Geschichte des Badmintonsports die Deutschen Einzelmeisterschaften in der u13 statt. Mit dabei war erstmals vom BV Hoyerswerda 1960 e.V. Dominik S. Dominik startete in der Disziplin Gemischtes Doppel (Mix). In Vorbereitung auf diese Disziplin wurden keine Kosten und Mühen gescheut. Über einen Zeitraum von 6 Wochen fuhr Dominik mit seinen Trainern nach Großenhain, um mit seiner Mixpartnerin Sandy M. gemeinsam zu trainieren. Beachtliche Erfolge konnten in der Abstimmung, Taktik und im Angriff in der kurzen Zeit erzielt werden.

Am 17.05.2014 mussten beide in Wedel um 9.35 Uhr an den Start gehen. Das Gemischte Doppel wurde im Einfach-KO-System ausgetragen. Das hieß, wer verliert ist ausgeschieden. Dementsprechend hoch war bei Dominik und Sandy die Anspannung und Nervosität. Immerhin traten sie gegen die an Nr. 3 gesetzten der Deutschen Rangliste an. Aber auch die Gegner waren zu Beginn äußerst nervös. Die ersten Punkten basierten beiderseits auf leichten Fehlern. Dann fingen sich die gegnerischen Favoriten schnell und zogen mit 6:3 davon. Nun erinnerten sich Dominik und Sandy an das Training. Sie schalteten auf Angriff um und versuchten, motiviert zu bleiben. Schnell konnten sie zum 8:9 aufholen. Dann schaltete der Gegner wieder einen Gang höher und provotierte von leichten Fehlern unserer beiden Sachsen. 8:13 und 10:17 waren die nächsten Zwischenstände. Und dann, dann ging die Post ab. Dominik und Sandy erwischten eine super Phase und machten 7 Punkte hintereinander. Der Gegner wurde nervös, als Dominik/Sandy zum 17:17 ausgleichen konnten. Leider waren die Gegner nun etwas ausgebuffter und verfügten über eine Portion Schlitzohrigkeit. Das führte dazu, dass sie Dominik/Sandy wieder zu leichten Fehlern zwingen konnten und somit den 1. Satz mit 21:17 gewinnen konnten.  Nach dem Seitenwechsel wurden Dominik/Sandy vom Teamchef gecoucht. Sie erzielten auch den 1. Punkt im 2. Satz. Leider waren die Gegner auch gut eingestellt worden und hatten taktische Hinweise erhalten. Schnell führten sie wieder mit 5:1 und 10:6. Nun mussten Dominik/Sandy wieder eine Aufholjagd beginnen. Sie schlossen durch super Spielzüge und ein gutes Angriffsspiel zum 10:11 auf. Dann zog der Gegner wieder davon, auf 16:11. Dominik/Sandy holten durch gute Bälle am Netz wieder auf zum 16:17. Und leider, leider, leider passierten in dieser wichtigen und entscheidenden Situation wieder zu viele leichte Fehler, die zum Satzverlust mit 17:21 führten. Es war so schade, zu sehen, wie sich unser Mix immer wieder heran kämpfte, um dann durch leichte Fehler den Gegner wieder nach vorn zu bringen. Leider konntet Ihr das Spiel nicht im LiveStream sehen, dann hättet ihr einen noch besseren Eindruck von der Brisanz und Knappheit des Spiels bekommen. Die Gegner von Dominik/Sandy spielten sich zum Schluss bis ins Halbfinale vor, wo sie dann unterlagen.  

Aber trotzdem war es auch schön zu sehen, wie sich Dominik und Sandy auf den Punkt motivieren und konzentrieren konnten und die Trainingsinhalte umsetzten. Es fehlte nicht viel, und sie wären in die Runde der letzten 8 Mixe eingezogen.

Nun geht es für Dominik in der u15 weiter, wo es noch mehr auf, Kraft, Ausdauer und Technik ankommt. Sandy ist noch für ein weiteres Jahr in der u13 startberechtigt.

Beiden wünschen wir viel Glück und Erfolg. Vielleicht haben sie in 2015 die Chance, bei den nächsten Deutschen Einzelmeisterschaften zu starten.

Wir bedanken uns recht herzlich beim Team Sachsen für die gute Betreuung vor, während und nach dem Turnier von Dominik.

Eure Lausitipse

LiveTicker des BV Hoyerswerda

hier könnt Ihr den aufbereiteten LiveTicker Leitet Herunterladen der Datei einnachlesen und runterladen